Mobiles Internet im Netz von Telefónica
Achtung: günstige Preise sichern!

Jetzt nur

17,99*

monatlich

LTE-Datentarif: 5 GB Volumen

  • Datenvolumen bis 5 GB - LTE Inklusive
  • LTE-Geschwindigkeit bis zu 50 Mbit/s
  • Sim Only Tarif - ideal für Tablets
  • Anschlusspreis: Einmalig 29,99 €
*Weitere Infos siehe Fußnote 1

Das Mobilfunknetz von Telefónica 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012

  • Netztests 2016/2017:
    Große Verbesserungen
  • Computerbild Test
    2015/2016:
    Größter Sprung beim
    Netzausbau
  • Chip Netztest 2014:
    Sehr gut in Städten

Das Funknetz von Telefónica in Deutschland bietet mobiles Internet auf hohem Niveau. Der Anbieter hat sein Netz in den vergangenen Jahren intensiv erweitert und großflächig mit dem neuen Funkstandard Long Term Evolution (LTE) aufgerüstet. In zahlreichen Mobilfunknetz-Tests in den letzten Jahren wurde Telefónica eine gute Netzabdeckung und Verfügbarkeit attestiert.

 

Breitbandnetz-Tests 2016/17 von Connect und Chip

Im Connect-Netz-Test 2016/17 erreichte o2 den dritten Platz hinter der Telekom und Vodafone. Die Smartphone-Telefonie im Breitbandnetz von Telefónica o2 habe sich gegenüber dem Vorjahr verbessert, urteilten die Connect-Tester. Insbesondere in kleinen Städten sei die Performance bei der Sprachübermittlung und im Datenbereich gut und nah an der Leistung der beiden Konkurrenten.

 

O2 erhielt im Chip-Mobilfunknetz-Test 2016 den dritten Platz mit einer Gesamtnote von 3,1 hinter der Telekom und Vodafone. Telefónica o2 betreibt nach der Zusammenlegung mit E-Plus das größte Mobilfunknetz in Deutschland was die Teilnehmerzahl angeht. Die mobilen Leistungen im o2-Netz haben sich laut Chip-Test gegenüber dem Vorjahr verbessert. Allerdings arbeitet der Netzbetreiber noch kräftig an der Fusion der beiden Netze.

 

Netz-Test 2015/2016 von Computerbild und Connect

Im Datennetz-Test 2015/2016 von Computerbild erreichte das o2-Funknetz den dritten Platz mit der Note 2,83. „Im Vergleich aller Anbieter hat o2 beim Mobilfunknetz-Ausbau den größten Sprung gemacht“, lobten die Tester den kontinuierlichen Netzausbau. Das National Roaming, also das Mitbenutzen des E-Plus-Netzes zeige bereits positive Auswirkungen: die UMTS-Abdeckung des o2-Netzes sei auf 80 Prozent bundesweit gestiegen. Das 4G-Mobilfunknetz von o2 hat sich laut Computerbild auch verbessert. Ein großes Plus sei laut Testbericht die günstige Preisstruktur bei o2.

 

Das Fachmagazin Connect vergab im Datennetz-Test 2015/2016 ebenfalls den dritten Platz an o2. Die Tester bescheinigten dem o2-Breitband-Netz, dass es eine „gute Performance bei insgesamt hoher Zuverlässigkeit“ biete. Ein Lob gab es für den Datenbereich sowohl in großen als auch in kleinen Städten: hier liegt das o2-Netz fast gleichauf mit dem zweitplatzierten Vodafone-Funknetz.

 

Chip Netztest 2014

Im jährlichen Netztest des Fachmagazins Chip teilen sich 2014 Telefónica o2 und E-Plus den dritten Platz, wie schon im Vorjahr. Das o2-Netz erreicht allerdings mehr Punkte im Datenbereich als E-Plus, dank des besseren LTE-Ausbaus. In der Gesamtwertung erhält Telefónica o2 2014 die Note 2,7. Der Münchner Mobilfunkkonzern hat deutliche Fortschritte beim Ausbau des LTE-Netzes gemacht. Insgesamt konnten die Chip-Tester für das Netz von o2 eine bundesweite LTE-Abdeckung von 58 Prozent ermitteln, auf dem Land sind es gute 40 Prozent. Im Mittel beträgt die Download-Geschwindigkeit im LTE-Netz von o2 16,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Laut Chip hat sich das o2-Netz auch in der Telefonie gegenüber dem Vorjahr verbessert. Insbesondere in den Städten konnten die Chip-Tester gute Werte feststellen.

 

Chip Netztest 2013

Die Netzbetreiber Telefónica o2 und E-Plus teilen sich 2013 den dritten Platz im Chip-Netztest mit Endnoten von 2,9 bzw. 2,93. Telefónica o2 punktet insbesondere in Innenstädten und Ballungsräumen mit seinem Mobilfunknetz. Derzeit ist der Münchner Netzbetreiber gerade dabei, die Kapazitäten in seinem UMTS-Netz durch die neue „Dual Cell“-Technik zu verstärken. Seit September 2013 werden zahlreiche 3G-Stationen im Netz von o2 mit der UMTS-Erweiterung HSPA+ aufgerüstet.

 

Mit dieser Technologie sind theoretisch Übertragungsraten von bis zu 42 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download möglich. Das ist ein wichtiger Schritt, denn die Ergebnisse des Chip-Tests 2013 zeigen Defizite beim mobilen Internet außerhalb von Innenstädten. Das LTE-Netz von o2 ist bislang nur punktuell verfügbar. Also muss auch der Ausbau des 4G-Netzes noch weiter vorangetrieben werden. 

 

O2-Netz im Connect-Netztest 2012

Im Netztest 2012 des Fachmagazins Connect erhielt das Mobilfunknetz von Telefónica o2  die Note „Gut“ und belegte damit in der Gesamtwertung den dritten Platz hinter der Telekom und Vodafone aber vor E-Plus. Vor allem in der Telefonie haben die Münchner Mobilfunker aufgeholt und sogar Vodafone auf Platz 3 verdrängt. Bei der Zuverlässigkeit der Telefonverbindungen in den Städten ist o2 auf Augenhöhe mit der Telekom, nur die Sprachqualität ist etwas schlechter. Außerhalb der Städte liegt die Zuverlässigkeit immerhin noch bei 94 Prozent.

 

Im Bereich der Datennutzung per Smartphone war die Performance zufriedenstellend: Bei 90 Prozent der Messungen wurden im Download Datenraten von 1 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) oder schneller gemessen. Zudem stellten die Tester eine beachtliche Performance bei Youtube-Videos entlang der Autobahnen fest. Im Vergleich zum Vorjahr hat o2 bei der Datennutzung per Smartphone nach Meinung der Connect-Tester deutlich aufgeholt. Auch beim Surfen mit Laptop und Surfstick zeigt o2 sich zuverlässig.

 

Stiftung Warentest 2011

Im Netztest 2011 der Stiftung Warentest konnte o2 wiederholt gut abschneiden. o2 Telefónica landete mit nur geringem Abstand auf dem dritten Platz hinter der Telekom und Vodafone. Beim Surfen in der Stadt sei o2 etwas langsamer, auf dem Lande aber genau so schnell wie die Telekom, schreiben die Warentester. Großer Pluspunkt: Verglichen mit der Telekom und Vodafone sei o2 aber deutlich preisgünstiger, heißt es in dem aktuellen Testbericht. Fazit des Netztests 2011 der Stiftung Warentest: Wer viel surft aber selten größere Dateien mobil aus dem Netz holt und wer nicht so viel Geld ausgeben will, ist bei o2 Telefónica sehr gut aufgehoben.

 

Connect Netztest 2010: o2 überholt die Telekom

Der Netztest 2010 der Fachzeitschrift Connect bestätigt die hohe Qualität des Breitbandnetzes von o2: der Münchner Anbieter erhielt die Note „gut“ und landete auf dem zweiten Platz dicht hinter Vodafone. Der ehemalige Platzhirsch Deutsche Telekom musste sich mit dem dritten Platz begnügen. Insbesondere im Bereich Datenfunk  biete das o2-Netz seinen Kunden hervorragende Leistungen, heißt es im Connect-Netztest 2010: Sowohl der Verbindungsaufbau  als auch das Versenden von Daten funktioniere über das o2-Netz erfolgreicher und schneller als im Netz der Deutschen Telekom.